Marten Kaspar, Rechtsanwalt
 

Schönhauser Allee 83
10439 Berlin

Montag – Freitag: 10:00 - 13:00
Montag – Donnerstag: 15:00 - 17:00
Telefon: 030 4467 4480
Mail: kontakt@migration-anwalt.de





Marten Kaspar
Rechtsanwalt

Ich berate Sie in allen rechtlichen Fragen zu den Themen:


Migration

zum Thema Migration zählen: » Einreise
» Freizügigkeit
» Zugang zum Arbeitsmarkt
» Familiennachzug

Visum

zum Thema Visum zählen: » Ehegatten
» Kinder
» Studenten
» zur Beschäftigung
» Ausbildung

Aufenthalt

zum Thema Aufenthalt zählen: » Aufenthaltserlaubnis
» Niederlassungserlaubnis
» Blaue Karte EU
» ICT-Karte
» humanitäre Gründe
» Duldung
» Abschiebung

Asyl

zum Thema Asyl zählen: » Dublin
» Flucht
» Verfolgung
» unbegleitete Minderjährige
» Arbeitserlaubnis

Einbürgerung

zum Thema Einbürgerung zählen: » Voraussetzungen
» doppelte Staatsbürgerschaft




Vor Gericht, gegenüber Behörden und in allen anderen Situationen setze ich mich für Ihre Rechte ein.





schließen ×

Kosten

Das erste Gespräch

In einem ausführlichen persönlichen Gespräch berate ich Sie zu Ihrer aktuellen rechtlichen Situation. Dieses erste Gespräch kostet je nach Umfang Ihres Falles 100-120 Euro (inklusive Umsatzsteuer). Wenn Sie nur ein geringes Einkommen haben, können Sie beim Amtsgericht einen Antrag auf Bewilligung von Beratungshilfe ( → Link) stellen.

Am Ende des ersten Beratungsgespräches informiere ich Sie über die weiteren Kosten in Ihrem Fall, wenn Sie mich beauftragen.

Die weiteren Kosten

Die Kosten für die Arbeit einer Rechtsanwältin oder eines Rechtsanwalts lassen sich auf zwei verschiedene Arten bestimmen.


1. Die gesetzliche Vergütung

Wenn die Vergütung nach den gesetzlichen Gebühren berechnet wird, ist die Höhe der Vergütung gesetzlich im RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) festgelegt. Die Höhe der Vergütung richtet sich nach der Art der Tätigkeit, der Schwierigkeit und dem Umfang des Falles.

Das RVG sieht für die außergerichtliche Vertretung andere Gebühren vor als für die Vertretung vor Gericht. Außergerichtlich sind z.B. Tätigkeiten gegenüber

Für diese Verfahren bestimmt das RVG in der Regel, dass Sie weniger bezahlen müssen als für Verfahren vor einem Gericht. Bei Gerichtsverfahren besteht aber die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe zu beantragen. Wenn Prozesskostenhilfe bewilligt wird, bezahlt der Staat den/die eigene/n Rechtsanwält*in und die Gerichtskosten. Ich berate Sie zu diesen Möglichkeiten.


2. Vergütungsvereinbarung

Wenn Ihr Fall besonders umfangreich oder kompliziert ist, werde ich Ihnen abweichend von den gesetzlichen Gebühren eine Vergütungsvereinbarung vorschlagen. Die Höhe der vereinbarten Vergütung darf die gesetzlichen Gebühren nicht unterschreiten.

Transparenz und Kommunikation

Vor jedem Auftrag und bei jedem neuen Abschnitt Ihres Verfahrens bespreche ich mit Ihnen ausführlich, wie viel Geld Sie bezahlen müssen. Während ich Ihren Fall bearbeite, erhalten Sie von mir schriftliche Rechnungen zu allen geleisteten und zukünftigen Zahlungen.

Wie nach § 9 RVG vorgesehen, verlange ich für meine Arbeit einen angemessenen Vorschuss. Wenn Sie Sozialleistungen erhalten oder nur über geringes Einkommen verfügen, werde ich dies berücksichtigen. Ich bin mir bewusst, dass z.B. Asylsuchende oft in schwierigen finanziellen Situationen leben. In geeigneten Fällen werde ich Ihnen anbieten, dass Sie in monatlichen Raten zahlen.













schließen ×

Kontakt

Rechtsanwalt
Marten Kaspar
Schönhauser Allee 83
10439 Berlin

E-Mail: kontakt@migration-anwalt.de
Telefon: 030 4467 4480
Fax: 030 1388 1860

Bitte vereinbaren Sie telefonisch oder per E-Mail einen Termin für die erste Beratung.

Wenn Sie kein Deutsch oder Englisch sprechen, bringen Sie bitte einen Dolmetscher mit.

Bürozeiten:
Montag – Freitag: 10:00 - 13:00
Montag – Donnerstag: 15:00 - 17:00

Klingeln Sie bitte bei „RA Kaspar“ und „Jurati“.
Das Büro befindet sich in der 2. Etage.




Schwerpunkte meiner Arbeit

Asyl
  • Sie wollen einen Asylantrag stellen.
  • Über Ihren Asylantrag wird nicht entschieden.
  • Sie haben einen negativen Bescheid vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten.
  • Sie sind ein „Dublin-Fall“.
  • Sie sind ein unbegleiteter minderjähriger Flüchtling.
Aufenthalt
  • Sie wollen Ihren Aufenthaltsstatus verbessern.
  • Die Ausländerbehörde will Ihren Aufenthalt nicht verlängern.
  • Sie wollen einen unbefristeten Aufenthalt erhalten.
  • Sie haben Angst, abgeschoben zu werden.
Einbürgerung
  • Sie wollen eingebürgert werden und sich über die Voraussetzungen informieren.
  • Sie haben sich beim Bezirksamt beraten lassen und eine negative Auskunft erhalten.
  • Das Bezirksamt fordert Unterlagen, die Sie nicht vorlegen können.
  • Ihr Antrag auf Einbürgerung wurde abgelehnt.
Visum
  • Sie wollen ein Visum beantragen.
  • Sie wollen Ihre Familie nach Deutschland holen.
  • Die Botschaft hat Ihren Visumsantrag abgelehnt.
  • Die Botschaft fordert Nachweise, die Sie nicht erbringen können.
Soziales
  • Sie wollen eine Arbeitserlaubnis erhalten.
  • Ihre Sozialleistungen wurden gekürzt.
  • Sie haben Probleme mit dem Sozialamt oder dem Jobcenter.
Weiteres
  • Sie wollen sich zu einer Heirat oder Vaterschaftsanerkennung beraten lassen.
  • Ihnen werden illegale Einreise oder andere Straftaten vorgeworfen.
  • Sie wollen, dass offizielle Urkunden geändert werden.

Transparenz
und Kommunikation

Ich informiere Sie regelmäßig darüber, was ich in Ihrem Fall gemacht habe und welcher Schritt als Nächstes kommt. Eine klare und verständliche Sprache ist mir dabei besonders wichtig. Sie sollen wissen, was in Ihrem Fall passiert und dass Ihr Fall bei mir in guten Händen ist.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail, um einen Termin für die erste Beratung zu vereinbaren.


Telefon: 030 4467 4480
Fax: 030 1388 1860
E-Mail: kontakt@migration-anwalt.de

Bürozeiten:
Montag – Freitag: 10:00 - 13:00
Montag – Donnerstag: 15:00 - 17:00

Klingeln Sie bitte bei „RA Kaspar“ und „Jurati“.
Das Büro befindet sich in der 2. Etage.

© 2018, Marten Kaspar         Impressum | Datenschutzerklärung

Transparenz
und Kommunikation

Ich informiere Sie regelmäßig darüber, was ich in Ihrem Fall gemacht habe und welcher Schritt als Nächstes kommt. Eine klare und verständliche Sprache ist mir dabei besonders wichtig. Sie sollen wissen, dass Ihr Fall bei mir in guten Händen ist.

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail, um einen Termin für die erste Beratung zu vereinbaren.


Telefon: 030 4467 4480
Fax: 030 1388 1860
E-Mail: kontakt@migration-anwalt.de

Bürozeiten:
Montag – Freitag: 10:00 - 13:00
Montag – Donnerstag: 15:00 - 17:00

Klingeln Sie bitte bei „RA Kaspar“ und „Jurati“.
Das Büro befindet sich in der 2. Etage.